Austrian Open Junior



Kata Team U16 mit Miriam Seufert, Anastasia Algeier und Vanessa Zacherl holt Gold

In Salzburg fanden die Austrian Open der U10 bis U21 im Karate statt. Zwei Tage lang kämpften 1096 Starter aus 161 Vereinen von 26 Nationen um die Titel. Der Karate-Do Straubing reiste mit 13 Teilnehmer zu diesen stark besetzten Turnier an. Insgesamt erkämpften sich die Straubinger drei Medaillen, davon einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.Am ersten Tag in der Disziplin Kata Team U16 vertraten Miriam Seufert, Vanessa Zacherl und Anastasia Algeier den Karate-Do Straubing. Mit zwei Siegen gegen Österreich und Schweiz mit jeweils 5:0 Kampfrichterstimmen zogen sie in das Finale ein. Hier standen sie dem Team aus Pinzgau gegenüber. Trotz Heimvorteil der Österreicher überzeugten die Straubinger mit einem starken Auftritt und gewannen Gold mit 4:1.Am zweiten Tag waren die jüngern Teilnehmer bis U14 an der Reihe. Gleb Algeier trat in der Disziplin Kata U10 an. Seine ersten beiden Begegnungen gegen die Kämpfer aus Bangladesh und Österreich konnte er für sich entscheiden. Um den Einzug in das Finale kam sein Gegner aus Schweden. In einem packenden Duell konnte der Straubinger sich mit 3:2 durchsetzen. Nun ging es erneut gegen einen Österreicher. Hier musste sich der Straubinger gegen Boris Duskov das erste Mal geschlagen geben und erhielt somit die Silbermedaille. Eine weitere Bronzemedaille erkämpfte sich Gleb Algeier mit seinen Vereinskameraden Alexander Antonjan und Felix Haberl mit dem Kata-Team U12.Die weiteren Starter des Karate-Do Straubing zeigten durchwegs gute Leistungen. Sie hatten jedoch oft das Pech mit 3:2 Kampfrichterstimmen auszuscheiden.     

Seite drucken
Zurück