Banzai Cup Berlin


Melissa Berger holt zweimal Bronze beim Internationalen Banzai-Cup in Berlin

In Berlin fand der Internationale Banzai-Cup im Karate statt. 1605 Teilnehmer aus 231 Vereinen und 28 Nationen nahmen an diesem großen Turnier teil. Von Straubing machten sich drei Teilnehmer auf die weite Reise um an dieser Meisterschaft teilzunehmen. Bei den Kleinsten U8 nahm die siebenjährige Melissa Berger vom Karate-Do Straubing teil. Ihr Können bewies sie schon mehrmals auf Bayerischer Ebene und internationalen Turnieren in Österreich. Bei den U8-Jährigen in der Disziplin Kata traten gemeinsam die Jungen und Mädchen an. Ihre ersten beiden Gegner aus der Ukraine und Deutschland wurden besiegt. In der dritten Runde unterlag sie knapp dem Kämpfer Jason Richter aus Hilden. Da dieser das Finale erreichte, konnte Melissa nochmal über die Trostrunde eingreifen. Um Platz drei ging es dann gegen Illia Boiko aus der Ukraine. Mit einer erneut starken Leistung gewann Melissa diesen Kampf und freute sich riesig über Bronze.
Im Kumite schied sie in der ersten Runde gegen die spätere Siegerin Vanessa Gröger aus Waltershausen aus. Melissa konnte auch hier nochmal über die Trostrunde eingreifen und kämpfte sich bis auf Platz drei vor und gewann somit ihre zweite Bronzemedaille.
Für ihre Schwester Elisabeth lief es etwas unglücklich, sie schied in der vierten Runde im Kumite -45kg U14 aus .Nach regulärer Kampfzeit stand es 0:0 und es kam zum Kampfrichterentscheid. Hier entschieden sich die Kampfrichter für Julia Mojsak aus Polen. Da diese im Einzug um das Finale scheiterte blieb Elisabeth die Trostrunde verwehrt.
Violetta Sobolev verlor ebenfalls durch Kampfrichterentscheid in der ersten Runde gegen Gina-Marie Mauer die zum Schluss Platz drei gewann.

Seite drucken
Zurück